Sie sind hier: >> Home > Themen und Positionen > Arbeit + Soziales

Arbeit + Soziales

Eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik der BIEK-Mitglieder und ihrer Partner, denn gut ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter sind die Basis für den Erfolg der Unternehmen. Die stetig wachsenden Bedürfnisse der Kunden fordern Flexibilität und Innovationskraft von den KEP-Unternehmen. Eine ständige Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen entsprechend den Anforderungen des Marktes ist eng an die Leistungsfähigkeit und Kompetenz der Mitarbeiter gebunden.
Somit wird die Qualität von Aus- und Weiterbildung zum entscheidenden Erfolgskriterium im Wettbewerb der Unternehmen.

Die KEP-Branche benötigt, wie jeder andere Wirtschaftszweig, zeitgemäße Ausbildungsberufe, deren Lehr- und Prüfungsinhalte flexibel auf die sich wandelnden Anforderungen der Wirtschaft angepasst werden. Vor allem in den letzten Jahren hat sich immer mehr die Notwendigkeit gezeigt, Mitarbeiter auch für Aufgaben im Ausland fit zu machen. Denn die BIEK-Unternehmen sind auf internationalen Märkten tätig. Die Berufsbildung in Deutschland muss international wettbewerbsfähig sein.

Neben der Beschäftigungspolitik werden von den BIEK-Mitglieder verschiedenste Themen des Sozial- und Arbeitsrechts, des Betriebsverfassungsrechts sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen und -initiativen diskutiert.

Weitere Informationen zu arbeits- und sozialpolitischen Themen:

04.11.2013

Positionspapier:
Berufe mit Zukunft - die KEP-Branche ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst

11.09.2009 Positionspapier:
Die BIEK-Mitglieder übernehmen gesellschaftliche Verantwortung