Sie sind hier: >> Home > Presse > Archiv > Pressemitteilungen Jahresüberblick

BIEK sieht den Wettbewerb auf dem Postmarkt gestärkt

BIEK sieht den Wettbewerb auf dem Postmarkt gestärkt

Berlin, 27.11.2013 -  Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) begrüßt den Stellenwert, den die Versorgung der Bevölkerung mit Brief- und Paketdiensten in der Koalitionsvereinbarung gefunden hat. Die Brief- und Paketlogistik ist von großer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Sie wird durch die Gesamtheit aller Anbieter, darunter durch die im BIEK zusammengeschlossenen Unternehmen, Tag für Tag sichergestellt.

So kommt Ihr Weihnachtspaket sicher an: Fünf Tipps für das richtige Verpacken Ihrer Geschenksendungen

So kommt Ihr Weihnachtspaket sicher an: Fünf Tipps für das richtige Verpacken Ihrer Geschenksendungen

Berlin, 26.11.2013 - Ab Anfang Dezember sind bedingt durch die Vorweihnachtszeit besonders viele Pakete unterwegs: Der Weihnachtsmann kann dann jede Hilfe gut gebrauchen und die Zusteller unserer Mitgliedsunternehmen packen gerne mit an! Sie bringen nicht nur die vielen Pakete mit Online-Bestellungen zu den Kunden, sondern liefern auch private Sendungen zuverlässig aus. Damit auch Ihr Paket für Familie, Freunde oder Bekannte pünktlich und heil beim Empfänger ankommt, sollten Sie beim Versand folgende Tipps beachten:

BIEK sieht Verbraucherrechte im Paketmarkt gestärkt

BIEK sieht Verbraucherrechte im Paketmarkt gestärkt - EU klagt gegen staatliche Beihilfen für die Deutsche Post/DHL

Berlin, 21.11.2013 – Die EU-Kommission hat ein Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen unzureichender Rückforderung rechtswidrig gewährter Beihilfen an die Deutsche Post/DHL eingeleitet. Bereits im Jahre 2012 hatte die Kommission entschieden, dass die Deutsche Post/DHL zu Unrecht Beihilfen für die Altersversorgung ehemaliger Mitarbeiter in Anspruch genommen hatte. Die Kommission hatte festgestellt, dass die zusätzlichen Kosten der Altersversorgung bereits ausgeglichen durch das staatlich regulierte Briefporto waren und die staatliche Förderung deswegen eine Doppelförderung darstellte. Der Aufforderung an den Bund, die Beihilfe zurückzufordern, kam dieser nach Auffassung der Kommission nur unzureichend nach, weil bei der Rückforderung die im Geschäftsbereich PAKET geleisteten Beihilfen nicht zurückgefordert wurden. Die dadurch entstandene Wettbewerbsverzerrung auf den Paketmarkt hat nunmehr zur Einleitung des Verfahrens vor dem EuGH geführt.

Portoerhöhung – Auf Kosten der Verbraucher: Deutsche Post subventioniert Paketgeschäft quer (Kopie)

Auf Kosten der Verbraucher: Deutsche Post subventioniert Paketgeschäft quer

Berlin, 19.11.2013 - Die Ankündigung der Post, das Porto für den Standardbrief auf 60 Cent zu steigern, stößt auf Unverständnis. Damit erhöht die Post das Briefporto für Privatkunden um neun Prozent im laufenden Jahr. Erst Anfang 2013 war das Porto bereits drei Cent teurer geworden. Fakt ist: Die Deutsche Post hat schon mit der Portoerhöhung um drei Cent 100 Millionen Euro mehr eingenommen - auf Kosten der Verbraucher.

Mehr Klicks – mehr Pakete mit Mode, Elektronik und Büchern

Deutschlands Paket- und Expressdienste wachsen weiter: Das Sendungsvolumen der Branche steigt im ersten Halbjahr 2013 um 3,8 Prozent

Berlin, 28.10.2013 –  Die Deutschen shoppen fleißig im Internet: Das führt zu einem dynamischen Wachstum bei den Onlinehändlern im ersten Halbjahr 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Jede Bestellung bedeutet ein Paket mehr, das der Empfänger am liebsten sofort oder über Nacht bekommen möchte. Diesen schnellen Service ermöglicht die Paket- und Expressbranche absolut zuverlässig und nahezu unsichtbar.

BGA und BIEK zu den Koalitionsvereinbarungen

Ausbau der Flughafeninfrastruktur und international wettbewerbsfähige Betriebszeiten sicherstellen!

Berlin, 21. Oktober 2013 – Um wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigt der Wirtschaftsstandort Deutschland eine nachtoffene Flughafeninfrastruktur. Dies fordern der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) und der Bundesverband Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen e.V. (BGA).

Bundesrat lehnt Änderung des Postgesetzes ab

BIEK fordert Einrichtung einer effektiven Missbrauchskontrolle

Berlin, 05. September 2013 – Der BIEK begrüßt die Vorlage der Postgesetznovelle durch die Bundesregierung. Mit der überfälligen Novelle des Postgesetzes kommt der Gesetzgeber seiner Verpflichtung nach europäischem Recht nach, eine effektive Missbrauchskontrolle einzurichten.

Wettbewerbsbedingungen verbessern

Herausforderungen für die Politik der nächsten Legislaturperiode

Berlin, 02. Juli 2013 – Mehr als 370.000 Arbeitsplätze hängen in Deutschland von der KEP-Branche ab. „Die Politik muss die Rahmenbedingungen schaffen, damit die KEP-Branche ihr Potenzial als Wirtschafts- und Jobmotor für Deutschland auch in Zukunft ausschöpfen kann“, fordert Gunnar Uldall, Präsident des Bundesverbands Paket und Expresslogistik mit Blick auf die Bundestagswahl 2013.

Bund soll sich von seinem Aktienpaket an der Post AG trennen

Bund soll sich von seinem Aktienpaket an der Post AG trennen

Berlin, 25. Juni 2013 – Der Bundesverband Briefdienste (bbd) und der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) fordern eine zügige Vollprivatisierung der DP AG.

Vorstandswechsel im BIEK

Dr. Philip Nölling neuer Finanzvorstand

Berlin, 19. Juni 2013 – Dr. Philip Nölling, kaufmännischer Geschäftsführer der Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH, ist neuer Finanzvorstand des 1982 gegründeten Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK). Damit beruft der BIEK nach Uwe Detering, United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG, der im Mai 2013 das Amt des Vorstands Public Affairs antrat, ein weiteres neues Mitglied in den Vorstand.

Rekord bei Umsatz und Arbeitsplätzen

KEP-Studie 2013 - Rekord bei Umsatz und Arbeitsplätzen

Berlin, 27. Mai 2013 – „Motor für Wirtschaftswachstum und Beschäftigung“, lautet der Titel der KEP-Studie 2013, die der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) am Montag in Berlin präsentierte. Die Marktanalyse bescheinigt der KEP-Branche für das Jahr 2012 Rekordwerte. Demnach stieg der Umsatz um 3,7 % auf 15,5 Mrd. Euro, das Sendungsaufkommen konnte um 3,5 % auf knapp 2,6 Mrd. Standard-, Express- und Kuriersendungen zulegen. Damit hat sich die KEP-Branche vom negativen Trend des Gesamtgüterverkehrsaufkommens entkoppelt, das vergangenes Jahr um rund 2 % geschrumpft ist. Insgesamt legte der KEP-Umsatz seit dem Jahr 2000 um 55 % zu.

BIEK fordert Ende der Wettbewerbsverzerrung

Briefporto der Deutschen Post AG subventioniert Paketgeschäft

Berlin, 15.05.2013 – Die von der Deutsche Post AG für das 1. Quartal 2013 vorgelegten guten Zahlen zeigen, dass der Gewinn des Konzerns zu einem wesentlichen Teil auf dem zu Beginn des Jahres erhöhten Briefporto beruht: Insgesamt trug der Geschäftsbereich „BRIEF“ € 382 Mio., also mehr als die Hälfte des Konzernergebnisses, zum Quartalsgewinn 2013 bei.

WIK Postmarkterhebung 2012

KEP ist mehr als nur der Postmarkt

Berlin, 26.04.2013 – Mit großem Interesse hat der BIEK die WIK Postmarkterhebung 2012 zur Kenntnis genommen. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass die WIK Postmarkterhebung 2012 sich an den Vorgaben des Postgesetzes orientiert und daher nur Sendungen bis 20 kg umfasst. Der Markt für Paket- und Expressdienste (KEP-Markt) geht deutlich darüber hinaus und umfasst unter anderem auch Sendungen über 20 kg hinaus sowie Mehrwertleistungen, wie Kommissionierung, Expresssendungen mit garantierter Zustellzeit, etc.

Flexible Lieferung, zufriedene Kunden

Expressbranche entwickelt für die Wachstumsbranche Versandhandel individuelle Möglichkeiten der Paketzustellung

Berlin, 14.03.2013 –  Der Versandhandel boomt. Im laufenden Jahr erwarten Experten für den Paketversand in Deutschland beim Endkundengeschäft ein weiteres Wachstum von 5 Prozent. „ Der Expressindustrie kommt dabei eine Schlüsselfunktion zu“, betonte Marten Bosselmann, Geschäftsführer des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik am Donnerstag auf dem „bvh Logistik Tag 2013“ in Berlin. Wenn die Logistik nicht reibungslos funktioniere, kaufe der Kunde nächstes Mal womöglich woanders.

Deutscher Paketmarkt boomt

Deutscher Paketmarkt boomt - KEP-Branche erwartet 2013 weiteres Wachstum

Berlin, 26.02.2013 –  Mit dem Trend zum Onlineshopping bescherten Verbraucher der KEP-Branche 2012 ein weiteres Wachstumsjahr. Der Paketversand legte in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent zu. Dabei erreichte der B2C-Versand einen Anteil von 50 Prozent, auf das B2B-Segment entfielen 43 Prozent und sieben Prozent gingen auf das Konto des privaten C2C-Paketversands.

Chancengleichheit in 100-Millionen-Markt verbessert

Deutsche Post verliert Umsatzsteuerbefreiung auf Behördenbriefe

Berlin, 22.02.2013 – Förmlich zugestellte Bußgeldbescheide gehören nicht zu den Universaldienstleistungen der Deutsche Post AG. Damit sind diese Sendungen zukünftig nicht mehr von der Umsatzsteuer befreit. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf muss die Deutsche Post für derartige Sendungen künftig wie ihre Mitbewerber 2,61 Euro anstatt nur 2,19 Euro berechnen.