„Dank der zuverlässigen Lieferungen der KEP-Branche ist für die Kunden jeder Tag ein bisschen wie Weihnachten.“

Dorothee Bär
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Der BIEK ist der Spitzenverband für
Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP).
Im BIEK sind die großen international tätigen KEP-Dienste in Deutschland organisiert.


Die Mitgliedsunternehmen des BIEK bieten sowohl für die globalisierte Wirtschaft als auch für Endkunden hochwertige und innovative Dienstleistungen.

Der BIEK ist die Informations-
schaltstelle einer der dynamischsten und leistungs-
fähigsten Branchen in Deutschland, der Initiator des Austausches und lösungsorientierter, konstruktiver Partner für seine Bezugsgruppen.

 

Der BIEK setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder in Politik und Öffentlichkeit ein.

 

Die Mitgliedsunternehmen des BIEK bieten ihren Kunden eine bundesweit flächendeckende Zustellung von der Hallig bis zur Alm.

Sie sind hier: >> Home

Aktuelles

15.11.2017

Bundesverband Paket und Expresslogistik trauert um Gunnar Uldalltl_files/biek/repraesentanten/Gunnar Uldall-Portrait-2-sw.jpg

Berlin, 15.11.2017 – Der Bundesverband Paket und Expresslogistik und seine Mitglieder trauern um ihren ehemaligen Präsidenten Gunnar Uldall, der am 14. November 2017 im Alter von 76 Jahren verstorben ist. Mit großem Engagement und Enthusiasmus brachte er die Themen der Kurier-, Express- und Paketbranche voran und etablierte den Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) als wichtigen Ansprechpartner für Politik, Öffentlichkeit und Medien. „Wir werden ihn in bester Erinnerung behalten und sind in Gedanken bei seiner Familie, vor allem seiner Frau und seinen drei Kindern“, so Florian Gerster, Vorsitzender des BIEK.

Gunnar Uldall war von 2008 bis 2014 Präsident des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik. Zuvor war er unter anderem Mitglied des Deutschen Bundestages, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Wirtschafts- und Arbeitssenator der Freien und Hansestadt Hamburg. Nach seiner BIEK-Präsidentschaft wurde er zum Vorsitzenden des Hamburger Wirtschaftsrates der CDU gewählt.

Download PM BIEK Tod von Gunnar Uldall [94 kB]

05.09.2017

STATEMENT

Reduzierte Briefzustellung erfordert Neubewertung der Briefporti

Die Deutsche Post testet in einem Pilotprojekt, Briefe nicht mehr täglich, sondern nur an ausgewählten Tagen zuzustellen. Auf Anfrage der Deutschen Presseagentur äußerte sich der Vorsitzende des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik Florian Gerster dazu in einem Statement:

„Die Strategie der Deutschen Post immer weniger Leistung für immer mehr Geld zu erbringen, geht zu Lasten der Verbraucher. Die angestrebte Senkung der Zustellkosten erfordert daher dringend eine Neubewertung der genehmigten Briefporti. Gerade vor diesem Hintergrund ist es umso unverständlicher, dass Postchef Frank Appel eine weitere Briefportoerhöhung anstrebt. Auch kann es nicht sein, dass die Deutsche Post die Vorteile der Postuniversaldienstverordnung nutzt und von der Mehrwertsteuerbefreiung profitiert, jedoch gleichzeitig die damit verbundene Verpflichtung zur Zustellung an sechs Werktagen nicht erfüllt.“

Das Statement wurde unter anderem vom Tagesspiegel aufgegriffen.

31.08.2017

DIESEL-DEBATTE

Verbände der Verkehrsbranche veröffentlichen Positionspapier

tl_files/biek/img/Logos der Verbaende.JPG

In einem gemeinsamen Positionspapier äußern sich die Verbände

— Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ)
— Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo)
— Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK)
— Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)
— Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL)
— Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV)

zu Fragen des Einsatzes von Diesel-Nutzfahrzeugen und -Bussen und zur postfossilen Mobilität. 

Zum Positionspapier ...

21.06.2017

KEP-STUDIE 2017

Wachstum im KEP-Markt nimmt weiter Fahrt auf

tl_files/biek/downloads/papiere/KEP-Studie 2017-Cover-2.JPG

— Schallmauer durchbrochen: mehr als 3 Mrd. Sendungen im vergangenen Jahr

— Insgesamt wurden 3,16 Mrd. Sendungen befördert (+7,2 %)

— Besonders deutlich wachsen B2C-Sendungen (+13,2 %)

— Umsatz klettert 2016 auf 18,5 Mrd. Euro (+6,2 %)

— 10.000 Beschäftigte mehr als 2015

— Im Fokus: der Brexit und mögliche Folgen

Berlin, 21.06.2017 – Das Wachstum nimmt weiter Fahrt auf: 2016 haben die Kurier-, Express- und Paketdienstleister (KEP) in Deutschland erstmals innerhalb eines Jahres mehr als 3 Mrd. Sendungen befördert. Das zeigt die KEP-Studie 2017, die der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) heute in Berlin vorgestellt hat. Dabei nahm die Bedeutung von B2C- und internationalen Sendungen nochmals zu. Was könnte vor diesem Hintergrund der Brexit für die KEP-Branche bedeuten? Antworten liefert der Bundesverband Paket und Expresslogistik.

Weiterlesen ...

Download PM BIEK KEP-Studie 2017 [271,6 kB]

BIEK @ Twitter

Neuigkeiten zur Paket-
branche und zum Verband finden Sie auch bei Twitter.
Folgen Sie @biek_ev!

Neues aus der Branche

+++ Hermes schafft zusätzliche Kapazitäten für Weihnachten +++ mehr

+++ GLS: 2.500 zusätzliche Mitarbeiter fürs Herbstgeschäft +++ mehr

+++ DPD App gewinnt German Design Award +++ mehr

+++ UPS verkündet Gewinner des Nachhaltigkeits-Design-Wettbewerbs in München +++ mehr

+++ JETZT NEU: GO! COOL — die validierte Transportlösung für temperatursensible Produkte +++ mehr

Veranstaltungen

Pressekonferenz zur KEP-Studie 2017

Pressekonferenz zur KEP-Studie 2017

Am 21. Juni 2017 stellte der Bundesverband Paket und Expresslogistik die KEP-Studie 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin vor. Nähere Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

BIEK-Präsidentendinner 2017

BIEK-Präsidentendinner 2017

Zum sechsten Mal trafen sich am 17. Mai 2017 rund 60 ausgewählte Gäste zum BIEK-Präsidentendinner im Berliner „Hotel de Rome“. Nähere Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

BIEK-Fachforum auf der transport logistic 2017

BIEK-Fachforum auf der transport logistic 2017

Am 10. Mai 2017 veranstaltete der BIEK im Rahmen der diesjährigen transport logistic das Fachforum „Urbane KEP-Logistik: Innovative und nachhaltige Technologien auf der letzten Meile“. Nähere Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

Round-Table-Gespräch mit Alexander Graf Lambsdorff

Am 24. April 2017 lud der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) zum Round-Table-Gespräch mit Alexander Graf Lambsdorff (FDP), MdEP und Vizepräsident des Europäischen Parlaments, nach Bonn ein. Nähere Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

Pressekonferenz zur Nachhaltigkeitsstudie 2017

Am 23. März 2017 wurde die Nach-
haltigkeitsstudie des Bundes-
verbandes Paket und Express-
logistik im Rahmen einer Pressekonferenz in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin vorgestellt. Nähere Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.